Frage 1
Ist das Bestehen einer HR-Zertifikatsprüfung obligatorisch, um zur eidg. HR-Berufsprüfung zugelassen zu werden?
Antwort
Ja, ausnahmslos. Die Zertifikats-Prüfung kann entweder bei einer vom Trägerverein anerkannten Schule oder durch Teilnahme an der vom Trägerverein durchgeführten Prüfung (2x jährlich) abgelegt werden. Es besteht kein individuelles Gleichwertigkeitsverfahren zur Anerkennung von Berufserfahrung. 

 

Frage 2
Was ist Edupool?
Antwort 
Edupool.ch ist ein Zusammenschluss von 38 Kaufmännischen Weiterbildungszentren unter einem Dach. Der Verein ist der grösste Anbieter im kaufmännischen Weiterbildungssektor der Schweiz und besteht seit über zehn Jahren. Es werden Bildungsgänge und Kurse in den Bereichen Rechnungswesen, Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft, Allfinanz, Verkauf/Marketing, Führung, Personal, Informatik und Sprachen angeboten.
Im HR-Bereich wird der Sachbearbeiter in Personalwesen angeboten, was dem Zertifikat Personalassistent/-in entspricht. Die Ausbildung dauert 2 Semester, die mit dem Edupool-Zertifikat abschliesst, das vom Trägerverein für Berufs- und höhere Fachrüfung in HR anerkannt wird. 

 

Frage 3
Was ist der Unterschied zwischen Sachbearbeiter/-in in Personalwesen und Personalassistent-in
Antwort
Beide Weiterbildungen sind auf Zertifikatsstufe angesiedelt. Je nach Anbieter wird die Bezeichnung Sachbearbeiter/-in Personalwesen oder Personalassistent/-in verwendet. Die Dauer der Ausbildungen beträgt i.d.R. zwischen 6-12 Monaten, je nach Umfang und Detaillierungsgrad der Ausbildungsinhalte. Einzelne Schulen sind bestrebt, kürzere Lehrgänge anzubieten. Entsprechende Hinweise folgen, sobald wir von konkreten Angeboten Kenntnis haben. 

 

Frage 4
Was versteht man unter interner respektive externer Zertifikatsprüfung? 
Antwort
Bei der internen Zertifikatsprüfung handelt es sich um eine vom Anbieter intern durchgeführte Prüfung zur Erlangung des Zertifikates. Dieser ist vom Trägerverein für Berufs- und Höhere Fachprüfungen in Human Resources anerkannt, d.h. sein Ausbildungskonzept entspricht den Richtlinien des Trägervereins. Alle anderen Lehrgangsanbieter melden die Kandidaten an die externe, vom Trägerverein organisierte Zertifikatsprüfung weiter.